Bei seriösen Firmen sind die Meterstriche und die Höhenangaben auf dem Polter zu sehen – für Jedermann nachvollziehbar.
Irgendwie komische Durchforstung. Warum? Die markierten Bäume stehen ja alle noch!
Wenn schon nicht das Astmaterial aus dem Bestand kommt, sollte es wenigstens auf der Gasse liegen – zwecks Bodendruck und Schonen der Wurzeln der stehenden Bäume.
Krumm ist es nicht, faul ist es nicht, es ist kein Wurzelansatz zu sehen
Jeder hat mal einen schlechten Tag, aber 3 von 4 Bäumen sind halt doch zu viel beschädigt.
Wie immer liegt das Astmaterial nicht richtig auf der Gasse. Das sieht doch jeder!
Misslungener Stock – passiert jedem Harvesterfahrer einmal im Leben. Jedoch gibt es auch hier eine Lösung für den Fahrer: Nochmal nachschneiden!!!
Mitten im Sommer sollte man dieses Wagnis nicht eingehen, es könnte für den Käferbefall anlockend sein.
Wenn hier ein Team gearbeitet hätte, dann würde der Rückezugfahrer den abgebrochenen Gipfel zwecks Käferbefallvorbeugung in die Gasse eingebaut haben.
Das kann doch keine professionelle Durchforstung sein!
War wohl Zeitmangel? Weil ganze Bäume zum Aufarbeiten vergessen wurden.
Einfach nur ohne Kommentar!!!

 

Wenn Sie Ihren Wald professionell durchforstet haben möchten,
stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.